Fandom


Staffel 2, Folge 8 (46 Min.)

Wieder einmal gab es in Berlin einen Mord an vietnamesischen Zigarettenhändlern. Die beiden vietnamesischen Brüder Phong La und Pnom Pen, die den Mord beobachteten, wollen aus der Szene aussteigen, und wenden sich an die Behörden. Der zuständige Staatsanwalt Dr. Midding lässt die beiden Kronzeugen an einem vermeintlich sicheren Ort unterbringen. Doch dann wird einer der beiden Brüder, Pnom Pen, unter einem Vorwand aus dem Haus gelockt und von einem gedungenen Killer umgebracht. Bei dem Versuch, die Leiche fortzuschaffen, gerät der Killer in eine Massenkarambolage auf der Autobahn. In höchster Panik setzt der Killer den toten Pnom Pen auf den Fahrersitz und steckt das Auto in Brand, um seine Spuren zu verwischen. Danach flüchtet er zu Fuß. Trotzdem finden die kurze Zeit später eintreffenden Polizisten André und Semir heraus, dass der Mann auf dem Fahrersitz erschossen wurde. Sie übernehmen die Ermittlungen und informieren den Staatsanwalt, dass einer seiner beiden Kronzeugen umgebracht wurde. Offensichtlich gibt es innerhalb der Behörde eine undichte Stelle. André und Semir ahnen nicht, dass der vietnamesische Übersetzer des Staatsanwalts ein doppeltes Spiel spielt und dass auch das Leben von Phong La und dessen Frau Li hochgradig gefährdet ist. 

Deutsche Erstausstrahlung: Di 11.11.1997 RTL

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.