Fandom


Harald Flensmann
Haraldflensmann

Beruf

Buchhalter

Arbeitgeber

ehemals Sander Kalvus

Wohnort

Kerpen

Nationalität

Deutsch

Verbleib

Lebt irgendwo in der Karibik

Auftritt in

Auf eigene Faust

Schauspieler

Christian Tramitz


Harald Flensmann war Buchhalter des Drogenbarons Sander Kalvus. Der etwas einfältige Flensmann bemerkte laut eigenen Angaben erst sehr spät, dass sich das "Import/Export-Gewerbe" seines Arbeitgebers hauptsächlich auf Kokain beschränkte. Mithilfe eines komplizierten Geldwäsche-Systems gelang es Flensmann, stets ein bisschen Geld abzuzweigen und für sich auf die Seite zu legen. Das gesammelte Geld deponierte er in einem Schließfach am Bahnhof von Bad Oeynhausen. Mit dem Geld plant er eine Zukunft für sich und seine Freundin, die erfolglose Sängerin Nicole Grünert.


Da Sander Kalvus für den Mord an Chris Ritter (gekaufte) Zeugen hatte, die ihm ein Alibi verschafft haben, ist Flensmann Semirs einzige Chance, den niederländischen Drogenbaron hinter Gitter zu bringen. Zusammen mit seinem neuen Partner Ben Jäger holt er Flensmann in einem Safehouse ab, in dem dieser einige Monate mit Andrea und Ayda unter ständiger Bewachung lebte. Nach zwei Anschlägen auf das Leben des Zeugen beschließt Semir, diesen persönlich nach Berlin zu bringen, wo Kalvus der Prozess gemacht wird - dabei lernt er Ben näher kennen. Die Reise wird nicht leicht, da Flensmann nicht nur ein Hobby-Psychologe ist, der gerne seine Meinung abgibt, sondern neben einem fragwürdigen Musikgeschmack und einer sensiblen Blase auch gegen die kugelsichere Weste allergisch ist, die Semir ihm aufzwingt.


Flensmann bekommt einen anaphylaktischen Schock und wird von Ben und Semir in ein Krankenhaus in Hannover gebracht. Nach einem erneuten Anschlag auf ihn kann Flensmann alleine entkommen und begibt sich nach Bad Oeynhausen, von wo aus er sich mit seiner Freundin Nicole absetzen möchte. Als Ben und Semir ihn wiederfinden, und seiner Freundin die Wahrheit erzählen (er hatte sich ihr gegenüber als wohlhabender Firmeninhaber ausgegeben), schmeißt diese ihn raus und möchte ihn nie wieder sehen. Kurze Zeit später verliert Flensmann auch noch das gesamte von ihm gesammelte Geld und verliert die Lust - er weigert sich, Semir zu helfen, da er diesen für seine anhaltende Pechsträhne verantwortlich macht.


Ben gelingt es jedoch, den Zeugen durch kleine psychologische Tricks zu beeinflussen, was diesen - im Gegensatz zu Semirs Drohung, er werde Flensmann an den Nasenhaaren nach Berlin ziehen - dazu bewegt, schlussendlich doch seine Aussage zu machen.


In Berlin wird Flensmann kurz vor seiner Aussage von einem gekauften Gerichtsdiener darüber informiert, dass sich Nicole in der Gewalt von Kalvus' Leuten befindet. Flensmann macht daraufhin eine Falschaussage, Kalvus wird freigesprochen und Flensmann erhält am Flughafen Schönefeld den "guten" Rat von Kalvus' Anwalt, sich nie wieder in der Nähe von Kalvus blicken zu lassen. Zusammen mit einer zuerst wütenden Nicole fliegt Flensmann in die Karibik.

Semir und Ben, die inzwischen ihre Jobs los sind, erhalten ein Paket von Flensmann. In einer CD ist eine Nummer eingeritzt, die zu einer Berliner Importfirma führt, welche Kalvus für seinen großen Deal mit einem kolumbianischen Drogenboss benutzt. Es gelingt den beiden, den Deal platzen zu lassen, und Kalvus der Polizei zu übergeben. Nachdem sie wieder Polizisten sind, sendet Flensmann eine Videobotschaft aus seinem neuen Domizil in der Karibik, wo die Sängerin Nicole inzwischen erfolgreicher ist als zuvor.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.